09/07/2012

Nachbericht Teamwettkampf WM 2012

Weltmeisterschaft 2012 - Nachbericht Teamwettkampf

STIHL® TIMBERSPORTS®-Team-Weltmeisterschaft 2012 entschieden
Neuseeland holt Mannschafts-Gold vor den USA / Schweizer-Team als beste Europäer auf Platz 4


Über 100 Sportler aus 24 Nationen traten bei der STIHL TIMBERSPORTS- Weltmeisterschaft in der Olympiahalle im norwegischen Lillehammer beim Teamwettkampf vor knapp 3.500 Zuschauern gegeneinander an. Die Mannschaft aus Neuseeland sicherte sich dabei Gold vor den Teams aus den USA und Australien.

Insgesamt 24 Länder mit über 100 Sportlern waren bei der Team-Weltmeisterschaft der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES vertreten – ein neuer Teilnehmerrekord - , als es für die Mannschaften im norwegischen Lillehammer hieß: Hands on the wood. Die Neuseeländer zeigten die besten Nerven und eine hervorragende Leistung: Sie sicherten sich den ersten Platz vor den US-Amerikanern, die die Silbermedaille errangen. Rund 3.500 Zuschauer erlebten am 7. September in der Olympiahalle von Lillehammer einen bis zur letzten Sekunde spannenden Wettkampf bei der Weltmeisterschaft in der Königsklasse im Sportholzfällen.

Der Neuseeländer Adam Lowe freute sich sehr über diesen Sieg: „Das fühlt sich einfach wunderbar an, hier gewonnen zu haben. Wir haben aber auch viele Stunden extrem hart trainiert, was sich heute Abend offensichtlich ausgezahlt hat." Den dritten Rang belegte Australien. Auch Rich Hallet, Schiedsrichter aus den USA, zeigte sich zufrieden mit dem Wettkampf: „Das Leistungsniveau der Athleten ist in diesem Jahr wirklich extrem hoch. Die Zuschauer hier in Lillehammer haben faszinierende Action erlebt - einige Teams haben in deutlich weniger als einer Minute vier Baumstämme zu Kleinholz verarbeitet." Bestes europäisches Team wurde die Schweiz auf Platz vier; Gastgeber Norwegen schied im Achtelfinale gegen die Australien aus.

Vier Team-Disziplinen begeistern die Zuschauer

Der Mannschaftswettbewerb der STIHL® TIMBERSPORTS® SERIES – als Staffelwettkampf ausgetragen – besteht aus je zwei Disziplinen mit der Axt (Underhand Chop, Standing Block Chop) und der Säge (Single Buck, STIHL Stock Saw). Im Zentrum der vier technisch anspruchsvollen Disziplinen steht der Athlet und sein Umgang mit dem Sportgerät sowie dem Holz. Alle Disziplinen gehen auf klassische Waldarbeitertätigkeiten zurück und verbinden die Bewahrung von Traditionen mit den Ansprüchen des Hochleistungssports.