03/11/2011

Nachbericht 1. Champions Trophy 2011

Weltpremiere: STIHL® TIMBERSPORTS® Champions Trophy in St. Johann in Tirol. Duell der weltbesten Sportholzfäller live auf Eurosport entschieden!

Neuseeländer König der Sportholzfäller.

Jason Wynyard (NZL) sicherte sich Freitagnacht in St. Johann in Tirol (AUT) mit einem neuen Weltrekord den Sieg bei der Stihl Timbersports Champions Trophy. „Lumberjacks" aus acht Nationen zerlegten in vier Disziplinen - zwei mit der Axt, zwei an der Säge – Baumstämme mit einem Durchmesser von bis zu 40 Zentimetern.

Der Maori Jason Wynyard hackte und sägte mit unendlicher Ausdauer und hängte im Finale den gefürchteten US-Rechtsanwalt Arden Cogar in der neuen Weltrekordzeit von 1:02:88 Minuten ab. Das 130-kg-Muskelpaket aus Neuseeland jubelte: „Das ist das neue Top-Turnier der Königsklasse im Sportholzfällen. Technik, Kraft, Ausdauer und Taktik haben mich zum Sieg geführt." Den dritten Rang belegte der Kanadier Mitch Hewitt. Als bestplatzierter Europäer beendete Robert Ebner aus Deutschland die Weltpremiere auf Rang 4, dicht gefolgt vom Schweizer Christophe Geissler der sich den guten 5. Platz sicherte.

Bei der Stihl Timbersports Champions Trophy in den Tiroler Alpen wurden erstmals Holzfällertechniken mit der Axt und einer handelsüblichen Motorsäge (MS 660) in einem K.-o.-Bewerb vereint. Die Disziplinen Underhand Chop (Ablängen eines Baumes mit der Axt), Standing Block Chop (Fällen eines Baumes mit der Axt) sowie Single Buck (Einmannzugsäge von zwei Metern Länge) und Stock Saw (mit einer handelsüblichen Motorsäge) sorgen seit Jahrzehnten in Einzelbewerben für Aufsehen. Die Stihl Timbersports Champions Trophy soll in Zukunft weltweit an verschiedenen Plätzen ausgetragen werden.

Endergebnis Stihl Timbersports Champions Trophy 2011:

1. Jason Wynyard (NZL)
2. Arden Cogar (USA)
3. Mitch Hewitt (CAN)
4. Robert Ebner (GER)
5. Christophe Geissler (SUI)
6. Martin Komarek (CZE)
7. Roger Gehin (FRA)
8. Josef Laier (AUT)